7. - 9. Januar 2022

Who is who

Alle Autorinnen und Autoren, die mit einem Literaturpreis Irseer Pegasus ausgezeichnet wurden, daneben Jurymitglieder, Talkrunden- und Matineegäste

Kopfgrafik Schwabenakademie Irsee

Preisträgerinnen & Preisträger

2022
Regina Rechsteiner

"Portrait"

Laudatio

Klicken und entdecken
Regina Rechsteiner

Regina Rechsteiner ist 1986 in Laupheim geboren, lebt mit ihrer Familie in Esslingen am Neckar und arbeitet als Redenschreiberin. Sie studierte Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft und Soziologie in Stuttgart und Valencia. 2020 schloss sie das Fernstudium Prosaschreiben der Textmanufaktur ab. Sie erhielt zwei Stipendien des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg, zuletzt für ihr Romanprojekt „Was du weißt“ im Mai 2021. Sie veröffentlicht Prosa in Anthologien, Zeitschriften und Kunstausstellungen, zuletzt bei Mosaik – Plattform für Literatur und Kultur im Oktober 2021.

Als Kind verbrachte sie viel Zeit auf dem Bauernhof ihrer Großeltern in Oberschwaben. Das Gebäude ist in der Zwischenzeit abgerissen, an dessen Stelle liegt nun eine Verkehrswendeplatte. Der einzige Weg zurück zum Hof ist ein schöpferischer. Davon handelt Regina Rechsteiners Erzählung „Portrait“.

Schließen

2022
Andreas Andrej Peters

"Liebe & Hunger"

Laudatio

Klicken und entdecken
Andreas Andrej Peters

Andreas Andrej Peters, Lyriker, Erzähler, Kinderbuchautor und Liedermacher, geboren 1958 in Tscheljabinsk-Ural (UdSSR), studierte Evangelische Theologie, Philosophie und Krankenpflege in der Schweiz, Gießen und Frankfurt am Main. Er arbeitete als Pastor und Seelsorger und ist derzeit diplomierter Gesundheitspfleger in der Neurologischen Uniklinik Salzburg. Etliche Auszeichnungen, darunter: Jurypreis Hochstadter Stier 2015, SCIVIASKatholischer Literaturpreis, 2019, Werkstipendium des Deutschen Literaturfonds 2020/21. Mitglied Salzburger Autorengruppe (SAG). Zuletzt erschienen Ein Fest auf unsrer Straße. Gedichte. edition offenes feld. Dortmund und Ein Stein verneint das Joch des Staubes. Ossip Mandelstam. Vollständige Neuübersetzung von Andreas Andrej Peters. edition offenes feld. Dortmund.

Schließen

2021
Melanie Khoshmashrab

Wir II

Laudatio

Klicken und entdecken
Melanie Khoshmashrab

Melanie Tayebbeh Khoshmashrab, geboren 1982 in Siegburg, lebt in Fürstenfeldbruck bei München und arbeitet als freie Journalistin. Sie schreibt Prosa und Lyrik und gewann u.a. beim Schreibwettbewerb des Literaturhaus Zürich, war Finalistin beim Schwäbischen und Harder Literaturpreis und beim Irseer Pegasus. Gefördert wurde die Autorin u.a. von der Schule für Dichtung in Wien und von der Bayerischen Akademie des Schreibens in München. In 2018 gewann sie den Literaturpreis Wartholz, 2020 machte sie den dritten Platz beim FLORIANA Literaturpreis.

Schließen

2021
Kathrin Niemela

Gedichtzyklus: Geschichte

Laudatio

Klicken und entdecken
Kathrin Niemela

Kathrin Niemela, geboren 1973 in Regensburg, ist unterwegs als Lyrikerin und Markenbotschafterin. Sie studierte Betriebswirtschaft in Regensburg und Paris. Bisher erschienen ihre Gedichte in Anthologien und Literaturzeitschriften. Ihr erster Lyrikband wenn ich asche bin, lerne ich kanji erschien im Oktober 2021 bei der Parasitenpresse, Köln. Für den im Band enthaltenen Zyklus die süße unterm marmeladenschimmel wurde sie mit dem Jurypreis des 23. Irseer Pegasus ausgezeichnet.

facebook
instagram
Schließen

2020
Ilija Matusko

Joram
Kapitel aus Romanprojekt

Klicken und entdecken
Ilija Matusko
© Anne Linke

* 1980, wuchs im bayerischen Voralpenland auf studierte Soziologie, Sozialpsychologie und Politikwissenschaften lebt und arbeitet in Berlin, u.a. für „taz die tageszeitung“
nahm 2014 an der Schreibwerkstatt der Jürgen Ponto-Stiftung teil erhielt im Jahr 2015 das Aufenthalts-Stipendium im Herrenhaus Edenkoben 2019 war er Stipendiat im Alfred-Döblin-Haus in Wewelsfleth Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften.

facebook
instagram
twitter
YouTube
Schließen

2019
Peter Zimmermann

Glanzmann muss gehen (Totentanz II)  Erzählung

Klicken und entdecken
Peter Zimmermann

Peter Zimmermann, 1972 in Nidwalden (Schweiz), lebt in Bern. Promotion in Philosophie an der Universität Bern, arbeitet als Gymnasiallehrer und als Dozent für Fachdidaktik Philosophie. Seit 2016 diverse Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften (u.a. entwürfe, erostepost, Konzepte). 2016 Finalist der Floriana in Linz, Gewinner im Schreibwettbewerb von Das Magazin und im TreibhausLiteraturwettbewerb. 2018 Werkbeitrag der Zentralschweizer Literaturförderung für die Arbeit am ersten Roman.

Schließen

2018
Martin Piekar

scripted virtuality
Lyrikzyklus

Klicken und entdecken
Martin Piekar

Martin Piekar, ’90 geboren, Student der Philosophie und der Geschichte an der Goethe-Uni in Frankfurt am Main. 2012 Lyrikpreisträger beim 20. Open Mike. 2014 wurde er World Lyrikwrestling Champion. 2016 Förderpreisträger des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen und hr2-Literaturpreisträger, zudem der Atta-Troll-Superpreis für radikale Ideologiekritik. 2017 ausgezeichnet mit dem Sonderpreis Lyrik beim Nordhessischen Autorenpreis. Sein erster Gedichtband „Bastard Echo“ erschien im Frühjahr 2014 beim Verlagshaus Berlin, dieser ist bereits in zweiter Auflage. 2016 erschien gemeinsam mit Jan Kuhlbrodt das e-book „Überschreibungen“ im Verlagshaus Berlin. 2018 erscheint sein zweiter Gedichtband „AmokperVers“.

Schließen

2018
Mario Schlembach

Nebel Erzählung

Klicken und entdecken
Mario Schlembach

Geboren 1985. Aufgewachsen neben dem Lagerfriedhof Sommerein (Niederösterreich), als Bauernsohn auf einem Aussiedlerhof. Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie Philosophie und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Wien. Arbeitete u.a. als Bestattungshelfer, Buchhalter, Lokalreporter, Postler, Texter und Totengräber. Zahlreiche Auszeichnungen: u.a. Einladung zu den Werkstatttagen des Burgtheaters, Dramatik-Stipendium des BMUKK, Paliano-Stipendium des Landes NÖ, Reisestipendium des Bundeskanzleramts, Einladung in die Casa Litterarum, von der Österreichischen Gesellschaft für Literatur. Für seinen neuen Roman „NEBEL“ erhielt er das Hans-Weigel-Literaturstipendium.

Schließen

2017
Kai Bleifuß

Fünf Variationen auf das Unsagbare
Erzählung

Klicken und entdecken
Kai Bleifuß

studierte in Augsburg Neuere deutsche Literatur, Politikwissenschaft und Kunstgeschichte. Parallel zu seiner Promotion über Demokratie im Roman der Weimarer Republik schrieb er den Roman Goethes Mörder. Es folgten Veröffentlichungen in „die horen“, „erostepost“ und „Krautgarten“. Nach Lehr- bzw. Forschungsaufträgen an den Universitäten Budweis und London wandte er sich der praktischen Kulturarbeit zu. Er erhielt verschiedene Auszeichnungen, so etwa den Kunstförderpreis der Stadt Augsburg, den Mieczysław-PemperPreis sowie Stipendien der Friedrich-Ebert-Stiftung und des Deutschen Akademischen Auslandsdiensts. 2016 gehörte er zu den Gewinnern des Hörspielwettbewerbs „Public Workshop“, ausgerichtet durch den Bayerischen Rundfunk.

Schließen

2017
David Krause

Eine andere Brechung des Lichts
Lyrikzyklus

Klicken und entdecken
David Krause

David Krause: geboren 1988 in Köln. Studierte das gymnasiale Lehramt der Fächer Deutsch, Englisch und Latein und ist nun Referendar an einem Gymnasium. Schriftstellerische Tätigkeit in Lyrik und Prosa seit Ende 2008. 2013/14 Teilnahme an der Darmstädter Textwerkstatt unter der Leitung von Kurt Drawert. Für seine Lyrik erhielt er das MerckStipendium der Stadt Darmstadt 2013, den Leonce-und-Lena Preis 2015 sowie ein
Stipendium im Künstlerdorf Schöppingen und eine Nominierung für den Lyrikpreis München. Der Debütband Die Umschreibung des Flusses erschien 2016 im Verlag poetenladen.

Schließen

2016
Michael Lichtwarck-Aschoff

Kopfweide

Klicken und entdecken
Michael Lichtwarck-Aschoff

Michael Lichtwarck-Aschoff, geboren 1946, verheiratet, 2 erwachsene Kinder, lebt und arbeitet als Intensivmediziner in Augsburg und als Lungenphysiologe in Uppsala.

Schließen

2016
Adi Traar

Burli Baba

Klicken und entdecken
Adi Traar

geboren in Graz. War Orchestermusiker (Solo-Oboist beim Grazer Philharmonischen Orchester), Komponist, lehrt nunmehr an der Kunstuniversität Graz. Untermalt sich als Autor auf Lesungen musikalisch quasi selbst. Buchveröffentlichungen. Seit 2013 entstandene Kurzprosa erscheint in deutschen, österreichischen und schweizerischen Literaturzeitschriften. Finalist beim 7. Literaturwettbewerb Wartholz 2014.

Schließen

2015
Ulrich Effenhauser

Der Auftrag

Klicken und entdecken
Ulrich Effenhauser

Ulrich Effenhauser (geb. am 24.01.1975 in Burglengenfeld bei Regensburg) studierte an der Universität Regensburg Germanistik und Geschichte. 2009 erschien sein erster Roman „Moeller entpuppt sich“ (Gabriele Schäfer Verlag), im gleichen Jahr erhielt er für seine Kurzgeschichte „Die Reise nach Delphi“ beim Literaturwettbewerb des Bundesverbands junger Autorinnen und Autoren den dritten Preis. 2010 erschien Effenhausers Erzählband „Autos, Elstern, Lampengeister“ (MZ-Buchverlag), 2011 war er Finalist beim MDR-Kurzgeschichtenwettbewerb in Leipzig und wurde für den Bayerischen Kunstförderpreis nominiert. Derzeit arbeitet er an einer Krimi-Reihe, deren ersten beide Bände fertiggestellt sind. Effenhauser lebt als Lehrer mit seiner Frau und seinen drei Kindern im Bayerischen Wald.

Schließen

2015
Birgit Birnbacher

aber wir

Klicken und entdecken
Birgit Birnbacher

Birgit Birnbacher, geboren 1985, lebt und schreibt in Salzburg, ist Behindertenpädagogin und Soziologin, studiert Innovationsentwicklung im Social- Profit- Sektor. Berufliche Aufenthalte in der Kinder- und Jugendarbeit in Bhopal, Indien, Temeswar, Rumänien und Addis Abeba, Äthiopien. Schreibt seit 2010. Erste Erscheinungen in Anthologien („unten“, „Der Herr Greil“ in momente: Edition Tandem 2011; „Die Tant´“ in Familie: Literaturhaus Zürich 2012, „winterhart“ in X: Verlag Neues Leben, Salzburg, 2014; „aber wir“: Anthologie zum Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb 2014). Das Kinderbuch „mal lichterloh, mal wasserblau“ erschien 2013 im Verlag Edition Tandem (Salzburg). Aktuell arbeitet sie an ihrem ersten Roman.

Schließen

2014
Ulrike Schäfer

Jurypreis

Klicken und entdecken
Ulrike Schäfer

Ulrike Schäfer, geboren 1965 in München, lebt in Würzburg. Sie studierte Germanistik, Philosophie und Informatik und war Dozentin für deutsche Sprachwissenschaft und Deutsch als Fremdsprache. Danach arbeitete sie als Softwareberaterin. Ihre Kurzgeschichten und Erzählungen erscheinen seit 2007 in Literatur­zeit­schrif­ten und Anthologien zu literarischen Wettbewerben, daneben veröffentlicht sie seit 2012 journalistische Texte zur Literatur. Für ihre Prosa erhielt sie mehrere Auszeichnungen und Förderungen, darunter den erostepost-Preis und den Würth-Literatur­preis der Tübinger Poetik-Dozentur.

Ende 2013 schloss sie ihren ersten Erzählband ab. Zurzeit arbeitet sie an einem Theaterstück und einem Roman.

Schließen

2014
Gertraud Klemm

2. Preis

Klicken und entdecken
Gertraud Klemm

Geb. als Gertraud Schiel 1971 in Wien. Aufgewachsen in Baden und Wien. Biologiestudium an der Universität Wien. Bis 2005 Tätigkeit als hygienische Gutachterin beim Magistrat Wien (Institut für Umweltmedizin), seit 2005 freiberufliche Autorin und Schreibpädagogin.  Sie erhielt mehrere Stipendien und Förderpreise, zuletzt den Harder Literaturpreis 2012. Bisher erschienen: Höhlenfrauen. Erzählungen, 2006, Mutter auf Papier, 2010. Ihr Roman „Herzmilch“ erscheint im Februar 2014 bei Droschl. Sie lebt mit ihrer Familie in Pfaffstätten, Niederösterreich.

Schließen

2014
Birgit Kreipe

Es wird anders

Klicken und entdecken
Birgit Kreipe
Schließen

2013
Kerstin Becker

2. Preis

Klicken und entdecken
Kerstin Becker

Kerstin Becker, * 1969,
Schriftsetzerin, Friedhofsgärtnerin, Mutter 2er Kinder,
seit 2001 Freie Autorin in Dresden
Moderatorin der Dresdner Literaturgruppe: TexTour,
Mitglied des Literaturforum Dresden e.V.,
Vertreten in: Poetenladen, Fixpoetry


Lyrikband-Debüt: "Fasernackte Verse", FIXPOETRY.verlag, Hamburg, 2012,
Veröffentlichungen in: Ostragehege, Zeichen & Wunder, Poet[mag], Krautgarten,
spa_tien, wortwerk, Federwelt, Signum, Erata, Versnetze 3 & 4, Ort der Augen, Es
gibt eine andere Welt, lauter niemand, der deutsche Lyrikkalender 2012 und 2013,
ausgewählte Gedichte in "Das Magazin", mehrfach Gedicht des Tages bei
"Hugendubel", mehrfach Gedicht der Woche in "Freie Presse"u.v.a.


für Kinder: zahlreich, u.a. in: "Wo kommen die Worte her", Beltz & Gelberg;
Anerkennungen, Auswahl:
2. Rang des Poetenladen - Debuetwettbewerbes 05;
1.Preis des FDA Hamburg 06;
1.Preis des Kontro-Vers Literaturwettbewerbs 08;
3. Preis des Literaturwettbewerbes der Schweizer FRAZ 08;
Stipendium der Kulturstiftung Sachsen 09
nominiert zum Münchner Lyrikpreis 12

Schließen

2013
Helmut Glatz

3. Platz

Klicken und entdecken
Helmut Glatz

Helmut Glatz, geboren 1939 in Eger, lebt in Landsberg am Lech. Studium der Pädagogik und Psychologie in Augsburg und München. Tätig als Lehrer und Schulleiter. Schreibt phantastische Erzählungen, Kinderbücher und Theaterstücke für Kinder. Mitglied in der Gesellschaft der Lyrikfreunde, Innsbruck (Repräsentant für Bayern), im Verband katholischer Schriftsteller Österreichs (Wien).

2. Preis der Gesellschaft der Lyrikfreunde 2004, 4.Preis des Franz-Kießling-Lyrikwettbewerbs 2006, 1.Preis des Larifari-Wettbewerbs der Süddeutschen Zeitung 2006, 3.Preis der Erika-Mitterer-Gesellschaft 2009, Kulturpreis der Stadt Landsberg „Dominikus-Zimmermann-Rocaille“ in Silber 2011, 3. Preis der Gesellschaft der Lyrikfreunde, 2012.

Gründer des Landsberger Autorenkreises. Spielleiter des Marionettentheaters „Am Schnürl“, Kaufering.

Schließen

2013
Harald Jöllinger

Es rötet mir

Klicken und entdecken
Harald Jöllinger

Geboren 1973 in Mödling; schreibt Nonsens, schwarzhumorige Lyrik und Kurzprosa. Er lebt in Maria Enzersdorf.

Schließen

2013
Daniel Ableev

Jurypreis vom Verband der deutschen Schriftsteller

Klicken und entdecken
Daniel Ableev

Daniel Ableev, geb. 1981 in Nowosibirsk, studierte Komparatistik, Anglistik, Amerikanistik und Jura. Sein Gedicht „Sansabienne“ wurde im Jahrbuch der Lyrik 2009 (S. Fischer) abgedruckt, 2010 erschien die Kurzgeschichte “The Secret of the House of Cough“ bei dem amerikanischen Avantgarde-Webzine „The Dream People“, 2011 wurde sein Buch Alu (Autumnus) veröffentlicht. Das gemeinsam mit Christian Kellner verfasste Theaterstück D’Arquette wurde beim Kinder- und Jugendtheaterfestival KAAS & KAPPES 2011 prämiert und erfuhr im Rahmen des 9. Marburger Kurzdramenfestivals seine Uraufführung. Daniel Ableev ist freier Seltsamkeitsforscher, schreibt für das Musikmagazin „Legacy“ und komponiert für das Münsteraner Theater „Freuynde + Gaesdte“.

Schließen

2012
Moritz Heger

Antarktis

Klicken und entdecken
Moritz Heger

Moritz Heger wurde 1971 in Stuttgart geboren, wo er auch wieder lebt und als Schriftsteller und Gymnasiallehrer (Deutsch, Evang. Religion, Theater) arbeitet.
Neben Kurzprosa und Gedichten veröffentlichte er 2008 seinen ersten Roman "In den Schnee" bei Jung und Jung Salzburg, außerdem Jugendtheaterstücke, zuletzt 2010 "Luftzeug" im Kaiser-Verlag Wien. Ausgezeichnet wurde er mit dem Förderpreis zum Joseph-Breitbach-Preis (1996), dem Literatur-Förderpreis der Stadt Mainz (2003), dem MDR-Literaturpreis inkl. Publikumspreis (2007) und dem 2. Platz beim Jugendtheaterstückwettbewerb Wortschatz Rheinland-Pfalz (2010).

Schließen

2012
Maya Rinderer

Sonderpreis

Klicken und entdecken
Maya Rinderer

Ich wurde am 9. Februar 1996 in Dornbirn, Vorarlberg, als die Tochter des Architektenpaares Ada und Reinhard Rinderer geboren. Gemeinsam mit meiner jüngeren Schwester Noa (geboren 1999) wuchs ich zweisprachig (Deutsch und Hebräisch) in meiner Geburtsstadt auf. Von 2002 bis 2006 besuchte ich die Volksschule Dornbirn Rohrbach und wechselte danach ans Bundesgymnasium Dornbirn, wo ich derzeit die 6. Klasse besuche. Mein großes Interesse gilt Fremdsprachen (Englisch, Latein, Spanisch, Russisch) sowie Literatur, Geschichte, Kunst, Kalligraphie. In meiner Freizeit schreibe ich Romane, Kurzgeschichten, Gedichte, Theaterstücke und Drehbücher. Außerdem spiele ich Saxophon. Zu meinen Veröffentlichungen zählen der Roman Esther, erschienen im März 2011 im Bucher Verlag, das vom ORF Vorarlberg produzierte Hörspiel Sommerferienkrieg, sowie verschiedene Kurzgeschichten in Vorarlberger Tageszeitungen.

Schließen

2012
Manuela Bibrach

eindringliche taten

Klicken und entdecken
Manuela Bibrach
Schließen

2012
Ludwig Rapp

Seelenflüstern

Klicken und entdecken
Ludwig Rapp

Ludwig Baptist Rapp, Jahrgang 1939, geboren und aufgewachsen in Pfronten/ Ostallgäu.

Verheiratet, eine Tochter, eine Enkelin.

Schließen

2011
Thomas Steiner

"Wie lange weiter so"

Klicken und entdecken
Thomas Steiner
Schließen

2011
Thomas Josef Wehlim

"Wie lange weiter so"

Klicken und entdecken
Thomas Josef Wehlim
Schließen

2011
Silke Heimes

"Wie lange weiter so"

Klicken und entdecken
Silke Heimes
Schließen

2011
Norbert Mayer

"Wie lange weiter so"

Klicken und entdecken
Norbert Mayer
Schließen

2010
Thilo Krause

"Im Auge des Taifuns"

Klicken und entdecken
Thilo Krause
Schließen

2010
Robert Blunder

"Im Auge des Taifuns"

Klicken und entdecken
Robert Blunder
Schließen

2010
Carmen Kotarki

"Im Auge des Taifuns"

Klicken und entdecken
Carmen Kotarki
Schließen

2010
Axel Görlach

"Im Auge des Taifuns"

Klicken und entdecken
Axel Görlach
Schließen

2010
Anke Laufer

"Im Auge des Taifuns"

Klicken und entdecken
Anke Laufer
Schließen

2009
Inka Kleinke-Bialy

"Alles auf der Welt existiert, um in ein Buch zu münden (Mallarmé)"

Klicken und entdecken
Inka Kleinke-Bialy
Schließen

2009
Hedy Sadoc

"Alles auf der Welt existiert, um in ein Buch zu müncen (Mallarmé)"

Klicken und entdecken
Hedy Sadoc
Schließen

2009
Armin Steigenberger

"Alles auf der Welt existiert, um in ein Buch zu münden (Mallarmé)"

Klicken und entdecken
Armin Steigenberger
Schließen

2009
Anja Kampmann

"Alles auf der Welt existiert, um in ein Buch zu müncen (Mallarmé)"

Klicken und entdecken
Anja Kampmann
Schließen

2008
Martin Strauß

"Die Welt draußen - ich drinnen"

Klicken und entdecken
Martin Strauß
Schließen

2008
Konrad Roenne

"Die Welt draußen - ich drinnen"

Klicken und entdecken
Konrad Roenne
Schließen

2008
Jutta Reichel

"Die Welt draußen - ich drinnen"

Klicken und entdecken
Jutta Reichel
Schließen

2008
Dominik Dombrowski

"Die Welt draußen - ich drinnen"

Klicken und entdecken
Dominik Dombrowski
Schließen

2007
Nathalie Schmid

"... als ob morgen die Welt unterginge"

Klicken und entdecken
Nathalie Schmid
Schließen

2007
Jörg Neugebauer

"... als ob morgen die Welt unterginge"

Klicken und entdecken
Jörg Neugebauer
Schließen

2007
Hartwig Mauritz

"... als ob morgen die Welt unterginge"

Klicken und entdecken
Hartwig Mauritz
Schließen

2007
Christoph Schwarz

"... als ob morgen die Welt unterginge"

Klicken und entdecken
Christoph Schwarz
Schließen

2006
Walle Sayer

"Spuren hinterlässt, wer Trampelpfade meidet"

Klicken und entdecken
Walle Sayer
Schließen

2006
Silke Knäpper

"Spuren hinterlässt, wer Trampelpfade meidet"

Klicken und entdecken
Silke Knäpper
Schließen

2006
Ralph Grüneberger

"Spuren hinterlässt, wer Trampelpfade meidet"

Klicken und entdecken
Ralph Grüneberger
Schließen

2006
Carl-Christian Elze

"Spuren hinterlässt, wer Trampelpfade meidet"

Klicken und entdecken
Carl-Christian Elze
Schließen

2005
Wolfgang Sréter

"Mit dem Rücken zur Wand"

Klicken und entdecken
Wolfgang Sréter
Schließen

2005
Ria Neumann

"Mit dem Rücken zur Wand"

Klicken und entdecken
Ria Neumann
Schließen

2005
Ferdinand Scholz

"Mit dem Rücken zur Wand"

Klicken und entdecken
Ferdinand Scholz
Schließen

2004
Werner Baur

"Mensch, Macht, Spiel"

Klicken und entdecken
Werner Baur
Schließen

2004
Peter Blickle

"Mensch, Macht, Spiel"

Klicken und entdecken
Peter Blickle
Schließen

2004
Kai Weyand

"Mensch, Macht, Spiel"

Klicken und entdecken
Kai Weyand
Schließen

2003
Volker Demuth

"Innenleben - Außenleben"

Klicken und entdecken
Volker Demuth
Schließen

2003
Jürgen-Thomas Ernst

"Innenleben - Außenleben"

Klicken und entdecken
Jürgen-Thomas Ernst
Schließen

2003
Hellmut Seiler

"Innenleben - Außenleben"

Klicken und entdecken
Hellmut Seiler
Schließen

2002
Sylvie Gonsolin-Schenk

"Ich, Andere, Spiegelungen"

Klicken und entdecken
Sylvie Gonsolin-Schenk
Schließen

2002
Nadja Sennewald

"Ich, Andere, Spiegelungen"

Klicken und entdecken
Nadja Sennewald
Schließen

2002
Markus Orths

"Ich, Andere, Spiegelungen"

Klicken und entdecken
Markus Orths
Schließen

2001
Max Sessner

"Die Abgründe des Alltäglichen"

Klicken und entdecken
Max Sessner
Schließen

2001
Birgit Wiesner

"Die Abgründe des Alltäglichen"

Klicken und entdecken
Birgit Wiesner
Schließen

2001
Arwed Vogel

"Die Abgründe des Alltäglichen"

Klicken und entdecken
Arwed Vogel
Schließen

2000
Stefan Monhardt

"Die Zeit und die Wörter"

Klicken und entdecken
Stefan Monhardt
Schließen

2000
Felicitas Andresen-Kohring

"Die Zeit und die Wörter"

Klicken und entdecken
Felicitas Andresen-Kohring
Schließen

2000
Bernhard Setzwein

"Die Zeit und die Wörter"

Klicken und entdecken
Bernhard Setzwein
Schließen

1999
Rainer Wochele

"Region"

Klicken und entdecken
Rainer Wochele
Schließen

1999
Peter Dempf

"Region"

Klicken und entdecken
Peter Dempf
Schließen

1999
Ernst T. Mader

"Region"

Klicken und entdecken
Ernst T. Mader
Schließen
more Icon
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Jury & Matinéegäste

Annette Pehnt
© Peter von Felbert

Annette Pehnt

Jury und Gast der Sonntagsmatinee 2019

www.annette-pehnt.de

Florian Höllerer

Dr. Florian Höllerer

Jury und Gast der Sonntagsmatinee 2018

www.lcb.de

Elisabeth Ruge
© Stefan Nimmesgern

Elisabeth Ruge

Jury und Gast der Sonntagsmatinee 2017

www.elisabeth-ruge-agentur.de

Jo Lendle
© Robert Haas

Jo Lendle

Jury und Gast der Sonntagsmatinee 1016

www.jolendle.de

Sigrid Löffler

Sigrid Löffler

Jury und Gast der Sonntagsmatinee 2015

Talkrundengäste Irseer Pegasus

Talkrundengäste Irseer Pegasus

von 1999 bis 2014

Gastautoren Irseer Pegasus

Gastautoren Irseer Pegasus

 

1999-2004

more Icon
Mehr anzeigenWeniger anzeigen